einfügen
neustarten
Werkzeuge
Lieferzeit 2–3 Werktage
8,90
Details einblenden
  • Farbe: 1
  • Sicherheitsperlen: 6
  • Holzperlen 10mm: 3
  • Halbring: 1
  • Knoten: 3
  • zum Warenkorb

        Ihr personalisiertes Babymobile mit Namen

        Der Mobile-Konfigurator: So geht’s!

        Schritt 1/8: den Konfigurator starten

        Ihr personalisiertes Babymobile mit Namen können Sie nach Ihren Vorlieben gestalten. Die beim Start sichtbaren Perlen sind Sicherheitsperlen bzw. fest gesetzte Elemente, die sich nicht verschieben oder entfernen lassen. Natürlich können Sie aber die Farbe der Holzperlen auswählen. Klicken Sie dafür einfach auf das -Symbol über der jeweiligen Perle. Übrigens: Eine Sicherheitsperle ist eine besondere Holzperle mit einer Öffnung. In dieser kann man wunderbar Schnurknoten verstecken. Deswegen verwenden wir diese an den Perlenstrangenden des individualisierbaren Babymobiles.

        Schritt 2/8: den Namen eingeben

        Fügen Sie als Erstes Ihren Wunschnamen hinzu. Das können Sie tun, indem Sie entweder den Namen einfach in das Textfeld über dem Mobile eintippen. Oder Sie ziehen die Buchstabenwürfel einzeln auf die Schnur. Mit einem Klick auf den Button “Neustarten” können Sie jederzeit von vorne beginnen.

        Schritt 3/8: die Farben wählen

        Einzelne Holzperlen lassen sich spielerisch mit dem Mauszeiger aus der Übersicht auf die Stränge des Babymobiles ziehen. Sie können die Perlen an jede Stelle auf der Schnur platzieren. Wenn Sie die Farbe einer Holzperle in Ihrem personalisierten Mobile ändern möchten, klicken Sie einfach auf das -Symbol über der entsprechenden Perle. Dann sehen Sie alle auswählbaren Farben und können sich durchs Anklicken die passende auswählen.

        Schritt 4/8: die Zwischenelemente für Flexibilität

        Damit das Babymobile mit Namen flexibel bleibt, ist es sinnvoll, kleine Rundperlen oder Linsenperlen zwischen die Buchstabenwürfel zu setzen. Wenn die einzelnen Buchstabenwürfel ohne Zwischenelement aneinander gereiht sind, sind die Perlenstränge des Mobiles recht starr.

        Schritt 5/8: das Löschen von Elementen

        Einzelne Elemente können Sie kinderleicht wieder entfernen, indem Sie diese mit der Maus nach oben oder nach unten ziehen. Der Zwischenraum aschließt sich dann automatisch.

        Schritt 6/8: die Elemente drehen

        Mit einem Klick auf das -Symbol können Sie Elemente, wie z. B. Motivperlen, drehen und sie in Ihre gewünschte Position bringen.

        Schritt 7/8: weitere Stränge bestücken

        Das personalisierte Babymobile mit Namen bietet auf drei Strängen viel Platz für Ihre Elemente. Klicken Sie auf eine andere Schnur, um sie auszuwählen. Befolgen Sie die Schritte 1 bis 8 auch für den ausgewählten Strang, um ihn mit Perlen zu bestücken. Bitte beachten Sie, dass es für die Handhabung wichtig ist, dass beiden äußeren Perlenstränge die gleiche Länge haben. So kippt das Mobile beim Hängen nicht auf eine Seite.

        Schritt 8/8: die maximale Länge beachten

        Das Babymobile ist aufgrund der Darstellung in der Länge begrenzt. Wird einer der Stränge im Konfigurator zu lang, werden einzelne Elemente halbtransparent angezeigt. Vor dem Kauf werden diese automatisch entfernt.

        Hinweise für Mobiles

        Das Mobile ist ein Dekorationsgegenstand. Es dient der optischen Stimulation des Kindes und muss außerhalb der Reichweite Ihres Kindes befestigt werden. Das Mobile darf Kindern nicht zum unbeaufsichtigten Spielen überlassen werden. Es besteht das Risiko, dass sich das Kind das Mobile um den Hals wickelt und sich strangulieren kann. Achten Sie bitte immer darauf, dass sich das Kind das Mobile nicht eigenständig nehmen kann.

        Um mögliche Verletzungen durch Verheddern, das Verschlucken von Einzelteilen oder das Fallen des Babys auf das Mobile zu verhindern, ist das Mobile ausschließlich außerhalb der Reichweite des Kindes zu befestigen. Befestigen Sie das Mobile niemals an Schnüren, Bändern, Trägern oder losen Teilen der Kleidung. Es besteht Strangulationsgefahr.

        Sobald das Kind sich aufrichten und/oder greifen kann, entfernen Sie das Mobile bitte aus dem erweiterten Aktionsradius des Kindes.

        Um mögliche Verletzungen durch Verheddern zu verhindern, ist das Mobile weiterhin zu entfernen, wenn das Kind beginnt, auf allen Vieren zu krabbeln und sich so dem Mobile annähern kann.